Was ich jetzt schon über euch weiß:

Ihr seid entweder nicht mehr in der Kirche, oder möchtet euren Tag komplett selbst bestimmen. Im Mittelpunkt der Rede wollt ihr mit eurer Geschichte stehen. Euren Angehörigen möchtet ihr einen einmaligen, aber entspannten Tag ermöglichen und Reden vor vielen Leuten könnt oder wollt ihr nicht. SIE nicht, weil sie eh immer sofort losweint bei solchen Anlässen und ER nicht, weil er dafür vorher ein paar Pils bräuchte.
Und wisst ihr was? Das ist völlig normal, vor vielen Menschen zu sprechen ist unnatürlich und solltet ihr Typen wie mir überlassen ;).
Ich erahne auch euren nächsten Fragen, die häufigsten habe ich hier für euch zusammen gefasst:

Martin, wie würdest du deine Rede beschreiben ?

Als Humotional. Diesen Begriff sucht ihr wohl vergeblich bei Wikipedia.
Diese Mischung aus Humor und Emotion im richtigen Moment verpackt und eingesetzt. Jeder spürt die Chemie zwischen Redner und Trau(m)paar und ich stelle die Verbindung zu den Gästen her. Dabei spreche ich über euch und ihr steht klar im Mittelpunkt. Ich werde auch versuchen, euch angenehm zu überraschen. Mit großer Sicherheit und reichlich Erfahrung hole ich euch mental ab, leite euch durch die Trauung (denkt an den Leuchtturm) und übergebe euch eine bestens eingestimmte und emotionalisierte Hochzeitsgesellschaft.
Nur euch und eure Liebe feiern, das dürft ihr dann ohne mich ;).

Was kostet eine Freie Trauung ?

Laut aktueller Recherche ist exakt das die Frage, die am meisten bei Google zu diesem Thema gestellt wird. Und genau so berechtigt wie sie ist, umso mehr muss ich ausholen, um sie zu beantworten.
Ihr bekommt bei mir immer transparente, faire Pauschalen, damit ihr von Anfang an wisst, ob ihr euch dann noch eine Torte leisten könnt, oder nicht ;).
Alle wichtigen Fragen rund ums Honorar beantworte ich euch hier.

Was unterscheidet eine kirchliche und eine freien Trauung ?

So ziemlich alles. Es gibt einfach keine Regeln. Ihr könnt euren Tag komplett so umsetzen, wie ihr es immer wolltet. SIE darf für einen Tag (ganz offiziell) Prinzessin sein und ER mal so richtig mit ihr angeben. Für eure Gäste ist eine freie Trauung sehr viel entspannter. Niemand muss still sitzen, niemand muss unbekannte Lieder singen und kein Kind muss raus, weil es weint. Ganz im Gegenteil, ihr dürft und sollt weinen, lachen, tanzen, singen und euch feiern. Und das dauernd weinende Kind? 
Wird spontan mit in die Rede eingebaut und so zum kleinen Star.


Gibt es bei einer freien Trauung auch Rituale ?

Wenn ihr wollt, sogar eine ganze Menge. Ich empfehle immer, die Möglichkeiten vor Ort und die Anzahl der Gäste dabei zu berücksichtigen. Ich gebe euch da gerne reichlich Tipps und Informationen. Das Ritual der Ringübergabe ist wohl das Highlight, ihr könnt aber auch mit anderen,  kleinen oder großen Ritualen eure Gäste einbeziehen und so für Gänsehaut bis zum Folgetag sorgen.
Ihr selber könnt euch auch einen Schwur leisten, oder, bei zu viel "Schiet in der Büx", lese ich euch gegenseitig eure Eheversprechen vor.
Unter "Aktuelles" versorge ich euch demnächst mit einigen Beispielen.
#teaseralarm;).

Welche Rolle kann mein Trauzeuge oder ein anderer Angehöriger übernehmen ?

Je nach Umfang der Gästeliste können Angehörige gerne mit einbezogen werden. Trauzeugen können eine Trau-Urkunde unterschreiben, die vor dem internationalen Emotions-Gerichtshof als verbindlich und untrennbar anerkannt wird ;). Oder ein besonders mutiger (mutig, nicht angetrunken) Gast könnte ein paar persönliche Wünsche vorlesen.
Die in der Kirche bekannten "Fürbitten" könnten hier sehr persönlich und locker vorgetragen werden. Wie überall gilt: Alles kann, nichts muss !

Nutzt du eigene Technik ?

Ja, auch darum sollt ihr euch nicht kümmern müssen. Ich kenne meine Anlage in- und auswendig und habe so alles im Griff. Mit meinem "Hackenporsche" habe ich alles dabei, was ich brauche und komme damit auch problemlos an Strände, in Schluchten und nach Mittelerde.
Ich benötige keine extra Kabel oder Anschlüsse. Hat er alles dabei ;).
Und solltet ihr einen Musik-Wunsch haben, um euren Ein- oder Ausmarsch noch persönlicher zu gestalten, teilt ihn mir gerne mit. Aus Rücksicht auf alle anderen Gäste und der örtlichen Tierwelt singe ich dann nicht selbst, sorge aber für musikalische Untermalung.

Machst du auch die "schrägen" Trauungen ?

Aber sichi ;)! Im Prinzip ist ja jede freie Trauung schräg, weil sie von der Norm abweicht. Habt ihr ganz besondere Pläne zu einer Themen- oder Mottohochzeit, teilt mir diese gerne mit. Ich gucke dann, ob ich was passendes dazu im Schrank habe und meine moralischen und ethischen Vorstellungen auch dazu passen. Wenn nicht, sage ich euch das offen und freundlich. Und wenn ja: für andere ist's vielleicht dann schräg, aber für euch genau euer "Ding". Und genau das soll es ja sein.

Welche Trauung wünscht du dir noch, Martin ?

Kennt ihr "Eine Hochzeit zum Verlieben" mit Adam Sandler aus dem Jahr 1998? 
Für mich bis heute ein thematischer Traum. Eine Hochzeit komplett im Stil der 80er Jahre. Alle dementsprechend gekleidet, Billy Idol's "White Wedding" dröhnt aus den Boxen und eine Stretch-Limousine, gefahren von einem Chauffeur in einem Hawaiihemd, bringt das Paar dann weg. Ich stehe vorne wie Don Johnson (in weißem Leinenanzug und lachsfarbenen T-Shirt), meine Lederslipper schnüren mir die Zehen ab, aber zum Glück habe ich ja meine Schweißbänder an den Handgelenken und auf der Stirn.
 "It's a nice Day to start again, a nice Day for a White Wedding..."

Traust du auch gleichgeschlechtliche Paare ?

Hier ein klares "Ja, ich will" von mir. 
Ich bin der festen Überzeugung, dass jede Beziehungsform, die Menschen in Liebe miteinander verbindet, das uneingeschränkte Recht hat, offen und frei gelebt zu werden. Ich bin da komplett vorurteilsfrei und kann nur bestätigen, dass die anschließenden Partys sehr oft einfach unfassbar lebensfroh sind..;)

Kann ich dich auch als Trauer-Redner buchen ?

Und hier ist mein wahrscheinlich einziges Veto, Freunde. Ich komme über Humotion, über den Wortwitz und das richtige Timing so richtig zur Geltung. Diese Superkäfte kann ich auf Trauer- oder Abschiedsfesten nicht einbringen, ohne damit nicht irgendwen zu verletzen. Und das möchte ich einfach nicht. Ich kenne aber einige wirklich gute Trauer-Redner und vermittele gerne weiter.

Was ist ein Willkommensfest ?

Ein Willkommensfest ist die freie Taufe, und ähnelt der freien Trauung sehr, außer das mir jetzt niemand von den Paaren noch glaubhaft was von Jungfräulichkeit oder Enthaltsamkeit erzählen kann. Hier steht das neue Familienmitglied im Mittelpunkt, mitsamt seiner bisherigen Geschichte und all den Wünschen und Hoffnungen der Angehörigen.
Die Paten können durch kindgerechte Rituale einbezogen werden und dadurch emotional Verantwortung übernehmen. Ein toller Start in ein neues Leben.

Was möchtest du den Paaren noch sagen ?

  • Ich möchte euch absolut authentisch wiedergeben. Habt also keine Angst vor Schwächen oder Macken. Sie machen Menschen liebenswert und einzigartig und geben mir den Stoff für eine Rede, in der ihr euch wirklich findet.
  • Perfektion bringt Aggression. Genießt euren Tag und die Tatsache, dass wahrscheinlich irgendwas nicht funktionieren wird. Viele Gäste, das wechselhafte Wetter im Norden, kleine Kinder... Das Einzige, um was ihr euch kümmern braucht, ist: Der Mensch, der neben euch sitzt und das was euch verbindet.
  • Two much ist Quatsch. Ich sage euch offen, was eine freie Trauung "verträgt" und was eventuell zu viel sein könnte. Gemeinsam finden wir immer einen Weg, nämlich euren.
  • Ich bin kein Theologe. Solltet ihr religiöse Rituale/ Inhalte wünschen oder erwarten, wendet euch bitte an eine freien Theologen.
  • Lasst uns einfach eine unkomplizierte, tolle Zeit haben.


Ach ja, was bitte schön ist denn eine Scheidungsfeier ?

Dieser Trend kommt, na klar, aus den USA und ist dort schon Tradition. 
Es gibt hier 2 Varianten. Bei einer freundschaftlichen Trennung feiern beide Ex's zusammen den Neustart und lassen sich zunächst "roasten", das bedeutet, jeder muss sich anhören, was den anderen "eh schon immer" gestört hat, sich die peinlichsten Trinkgeschichten nochmal anhören und es gibt einmal "reinen Tisch" auf ironisch-sarkastische Weise. Dann folgt der Abschied von der Schwiegermutter und dem Freundeskreis und der Neustart geht los. 
Bei Feiern ohne den/die Ex geht es meist "rustikaler" zu. Da werden Hochzeitskleider/-Anzüge zerschnitten, der Ehering feierlich vergraben, und zum Schluss mit allen Freunden ein Single-Gelöbnis gesprochen.
Für Paare, die von mir getraut wurden, ist diese Option übrigens nicht buchbar ;)